24. 09. 2017 Oldtimertreffen in Meßkirch

Nach acht Jahren Auszeit veranstalten wir, anlässlich unseres 25.Jährigen Vereinsjubiläum „Oldtimerfreunde Meßkirch und Umgebung e.V.“ wieder ein großes Oldtimertreffen. Dieses findet rund um das Museumsareal Meßkirch statt. Für Bewirtung und Unterhaltung ist bestens gesorgt.

Willkommen sind alle Oldtimerfahrzeuge mit vier, drei oder Zweiräder wie auch sonstige Vehikel. Gern gesehen sind auch Räritäten die man sonst nicht auf der Straße oder sonst wo sieht.
Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen.

Anmeldungen:
vorstand@oldtimer-freunde-messkirch.de
www.oldtimer-freunde-messkirch.de
Tel.: 07571 / 13706
oder bei jedem Vorstandsmitglied.

02. – 05. März 2017 Retro Classics Messe Stuttgart

Wie in den vergangenen Jahren sind wir wieder mit ein attraktiven Werbestand auf der Retro Classics Messe in Stuttgart, Halle 8, D 66 vertreten. Zusammen mit dem Zündapp-Museum aus Sigmaringen bilden wir wieder ein Gemeinschaftsstand.
Zu unserem diesjährigen Oldtimertreffen, rund um das Oldtimer-Museum Meßkirch am Sonntag, den 24.September, nehmen wir die ersten Anmeldungen entgegen.

Weihnachtsgrüße

Für alle Mitglieder der Oldtimerfreunde Meßkirch und Umgebung e.V., deren Partner, Freunde sowie allen Sponsoren und Gönnern, wünsche ich frohe Weihnachten und und ein gesundes, friedvolles, neues Jahr 2017.
In der Hoffnung, dass wir im kommenden Jahr das Hobby, Oldtimer, mit Zufriedenheit ausüben können.

Im Namen der Vorstandschaft
Egon Pfeifer

Veritas-Fahrgestell eine neue Errungenschaft des Oldtimer-Museum

Dem Oldtimer-Museum Meßkirch wurde vor kurzem ein Fahrgestell eines Veritas-RS ohne Motor zum Kauf angeboten. Da Meßkirch bekanntlich die Hauptproduktionsstätte der Fa. Veritas GmbH war und dort um die 20 Veritas-RS produzeirt worden sind, war es keine Frage dieses seltene Stück für das Museum zu kaufen.

An diesem Chassis ist nicht nur die verwendete Technik interessant umso mehr seine Geschichte. Dieses Fahrgestell wurde mit einem BMW 6 Zyl. Rennmotor ohne Karosserie an einen Kunden in Pfohren (bei Donaueschingen) – vermutlich wurden der Fa. Veritas wegen Zahlungsschwierigkeiten keine Karosserien mehr geliefert – verkauft. Dieser Kunde lies sich eine eigene Karosse darauf bauen und fuhr damit Autorennen. Später verkaufte dieser Rennfahrer wiederum nur das Chassis (ohne den Rennmotor) an eine KFZ Werkstatt in Rottenburg a.N. Im Jahre 1952 erwarb Herr Distel, als 17-jähriger Automechaniker für 500 DM dieses Fahrgestell. Noch im gleichen Jahr bastelte er mit seinem Zwillingsbruder und anderen begeisterten Helfern eine Karosserie darauf, die einem Veritas-RS sehr ähnelte und verpflanzte dem Eigenbau-Wagen einem Opelmotor mit 37 PS vom Schrottplatz. Die TÜV-Abnahme im gleichen Jahr war damals kein Problem, sagte Herr Distel und so hatten die 18-jährigen Zwillinge zu der damaligen Zeit ein Auto das 100km/h schaffte. Fahrten zum Tanzen nach Tuttlingen (dort wohnte auch seine Braut) oder Ausflüge in den Schwarzwald waren standesgemäß bis er als 21-jähriger ein VW Käfer kaufen konnte. Die Eigenbaukarosse machten die Brüder beim nahegelegenen Schrotthändler wieder zu Geld und das Chassis bewahrten sie bis heute auf.

In Meßkirch, der Geburtsstätte der Veritaswagen und im dessen Oldtimer-Museum, findet dieses Veritas-Fahrgestell von einem Rennwagen seinen gebührenden Platz.

Herbstausfahrt am Sonntag, den 09. Okt. 2016

Am Sonntag, den 09. Oktober 2016 findet unsere diesjährige Herbstausfahrt mit dem Ziel das Oldtimer-Museum „Zollernalb“ statt.

Treffpunkt am Museum, Abfahrt pünklich um 10.00 Uhr.
Wir fahren über Stetten akM, Meßstetten über Tieringen nach Hechingen. Dort besuchen wir das Oldtimer-Museum „Zollernalb“ und Essen im dortigen Museum zu Mittag.
Die Rückfahrt geht über Tannheim nach Onstmettingen zum Phillip-Matthäus-Hahn Museum, in welchem wir zwischen 14.00 u. 15.00 Uhr eine 1 1/2 Std. Führung gebucht haben. Auf der weiteren Rückfahrt nach Meßkirch ist noch eine Kaffeepause geplant.

Die Vereinskollegen „Oldtimerfreunde Zollernalb“ aus Hechingen waren schon im vorigen Jahr mit einer großen Anzahl von Oldtimern und über 30 Personen bei uns im Museum zu Besuch. Ich bitte daher um zahlreiche Teilnahme.

Viele Grüße vom Vorstand